Astronomie

Bedeutet Astro Raum oder Sterne?

Bedeutet Astro Raum oder Sterne?

In der beliebten TV-Show The Big Bang Theory Staffel 3, Episode 4 sagte Sheldon Cooper das Astro bedeutet Stern und Raj sagte Astro bedeutet Platz, ich bin hier etwas verwirrt, verschiedene Websites und andere gehen 50-50 zu diesem Thema. Was macht Astro bedeutet eigentlich?

Raj: Nein, nein, nein, nein! Diese Rate ist viel zu niedrig für das, was wir von dieser Kollision erwarten würden. Verstehen Sie, dass wir über die Kollision von Dunkler Materie im Weltraum sprechen?

Sheldon: Natürlich verstehe ich das. Und wer bist du, um mir über den Weltraum zu erzählen?

Raj: Ich bin der Astrophysiker. Astro bedeutet Raum.

Sheldon: Astro bedeutet Stern.


Astro bedeutet definitiv Stern, daher Astronom, Astrophysik, Asteroid usw. Asteroid bedeutet sternförmig. Astronaut ist ein bisschen grandios, da es jemanden bedeutet, der zu den Sternen reist, was Astronauten niemals tun werden. Sie haben viel Arbeit, um einige der Planeten, Asteroiden und Monde in unserem eigenen Sonnensystem zu besuchen und zu erforschen, und einige von ihnen werden nie besucht werden. Kein Astronaut wird zum Beispiel jemals auf der Venus landen, obwohl sie der uns am nächsten gelegene Planet ist. Um das Sternthema weiterzuführen, haben wir auch Sternchen, ein sternähnliches Symbol, und Sternchen, eine Art Gänseblümchen, ich bin sicher, es gibt noch mehr davon. Das Wort kommt aus dem Lateinischen für Stern.


Astro kommt aus dem Griechischenάστροwas nicht nur Stern bedeutet, sondern eine allgemeinere Bedeutung hat, die jeden kleinen Punkt am Nachthimmel umfasst (siehe https://en.wiktionary.org/wiki/%CE%AC%CF%83%CF%84%CF%81 %CE%BF#Griechisch für Details)

In der heutigen Sprache hat es noch eine recht weite Bedeutung:

Oxford Englisch Wörterbuch (https://www.oed.com/view/Entry/12240?isAdvanced=false&result=2&rskey=LlaQB9&):

Begriffe bilden, die sich auf Sterne, andere Himmelsobjekte oder den Weltraum beziehen.

Merriam Webster (https://www.merriam-webster.com/dictionary/astr-)

: Stern : Himmel : Weltraum : astronomisch

Fazit: Sheldon und Raj hat recht


Kuchen, Katzen und Sterne — Astro Aprilscherz

Von: Arwen Rimmer 1. April 2021 1

Erhalten Sie Artikel wie diesen in Ihren Posteingang

Jedes Jahr zum Aprilscherz verbringen Astronomen ihre reichliche Freizeit damit, ihr Handwerk den wahren Problemen des Universums zu widmen. Dann posten sie die erstaunlichen Ergebnisse auf den Preprint-Server von arXiv.

Die Tradition reicht weit zurück. In „Science Spoofs, Physics Pranks and Astronomical Antics“ stellt Douglas Scott (University of British Columbia) eine der frühesten frühlingshaften Parodien fest. Michael Scot, Hofastronom Friedrichs II. von Sizilien (1175–1232) schrieb einen Dialog zwischen einem Weisen und einem Einfaltspinsel, letzterer als „Sir Lupus Fiat“ bezeichnet – ein Anagramm von „Aprilis Fatuus“ (lateinisch für „Aprilscherz“. “).

Die Tradition geht weiter und wir haben einige der besten Beiträge für Sie zusammengestellt:

Eine Studie wird sicherlich die Diskussion in Großbritannien anregen, wo die Leute gerne über den Unterschied zwischen Kuchen, Keksen, Scones und Keksen streiten. „Using Artificial Intelligence to Shed Light on the Star of Biscuits: The Jaffa Cake“ von Heloise Stevance (University of Auckland) mischt sich achtlos ins Getümmel.

Stevance setzt Algorithmen der künstlichen Intelligenz auf einen Datensatz von 51 Keksrezepten und 41 Kuchen ein und fordert dann das Programm auf, zwei Jaffa-Kuchen-Rezepte zu sortieren – sind es Kuchen oder Kekse? Die Entscheidung: Kuchen, wie der Name schon sagt. Laut Stevance ist diese bahnbrechende Arbeit „jenseits des Hinterfragens und wir werden keine konstruktive Kritik an der kleinen Stichprobengröße annehmen“.

Künstliche Intelligenz, die den Unterschied zwischen Keksen (orange) und Kuchen (braun) gelernt hat, hat entschieden, dass Jaffa Cakes wirklich Kuchen sind, die auf ihrer Nass-zu-Trocken-Fraktion (WTF) basieren.
H. F. Stevance

Humor würde es ohne Katzen wahrscheinlich nicht geben, daher ist es angemessen, dass heute diese epische Studie zum Thema "Detection of Rotational Variability in Floofy Objects at Optical Wavelengths" unter der Leitung von Laura Mayorga (JHU / APL) veröffentlicht wurde. Mayorga schafft es irgendwie, zehn Seiten lang über Katzen zu sprechen, als wären es Planetenkörper, ohne jemals explizit das Wort „Katze“ zu sagen. Dieses sorgfältig zitierte Papier enthält eine großartige Sammlung von Diagrammen, Tabellen und Grafiken, die die Entdeckung von sechs verschiedenen Clustern dieser sogenannten „floofy Objects“ unterstützen.

Floofy-Objekte sind Katzeegorisiert basierend auf ihrer Albedo- und Rotationsvariabilität. Die Autoren weisen jedoch darauf hin, dass diese Klassifikation nicht narrensicher ist: „Bei nicht-räumlich aufgelösten floofy-Objekten besteht die Möglichkeit von falschen PfoteVerwechslung mit WOOF-Objekten (Schwanzwedeln bei objektiv freundlichen Objekten)."
Mayorga et al. 2021

Eine andere Studie analysiert die Verjüngung einer bestimmten Klasse von Sternen namens blaue Nachzügler. „Das Geheimnis des Jugendelixiers der blauen Nachzügler-Sterne“ von Henri Boffin (ESO) schlägt vor, dass, wenn wir „das Geheimnis herausfinden, warum manche Sterne jünger erscheinen als sie sind, dies viele praktische Anwendungen haben könnte“. Seine Analyse der Daten des „FARCE“-Teleskops ergaben erfreuliche Ergebnisse:

Der blaue Nachzüglerstern enthüllt das geheime Elixier der Jugend!
Boffin, W.H.Y. Kann nicht, ich. Schlafen / Der astronomische Forscher

Taylor Swift hat die Popkultur so stark beeinflusst, dass sogar Astronomen über sie Bescheid wissen. Die Studie "I Knew You Were Trouble: Emotional Trends in the Repertoire of Taylor Swift" von Megan Mansfield und Darryl Seligman (University of Chicago) zeigt anhand statistischer Analysen, wie sich ihre Musik im Laufe der Zeit verändert hat.

Als öffentlicher Dienst schrieb Mansfield sogar einen Code, der „Benutzereingaben zu ihrem aktuellen Beziehungsstatus und emotionalen Zustand aufnimmt und Vorschläge für geeignete Taylor-Swift-Songs macht, die zu ihrer Stimmung passen“. Sie müssen Python auf Ihrem Computer installieren, um es auszuführen. Diese Autorin hat einen Testlauf durchgeführt und festgestellt, dass ihr Song anscheinend "Love Story" ist.

Beziehungs- und Glückswerte für Taylor-Swift-Songs, in denen der "fragliche Mann" ein böser Junge ist.
Mansfield & Seligman

Zuletzt eine düstere Warnung von Michael Lund (Caltech), über die in „The Existential Threat of Future Exoplanet Discoveries“ berichtet wird. Die meisten Menschen wissen, dass die Zahl der Entdeckungen von Exoplaneten seit der ersten Sichtung in den 1990er Jahren exponentiell angestiegen ist. Doch was das bedeuten könnte, wenn der Kurs unvermindert weitergeht, hatte bisher niemand bedacht. Lund bemerkt, dass „diese schnelle Zunahme der planetaren Massen katastrophale Folgen für die Zukunft der Menschheit haben kann“. Ein Schwarzes Loch wird sich nämlich als Ergebnis all dieser Exoplaneten bilden, die verwildert sind und die Erde in 230 Jahren zerstören, geben oder nehmen einige.

Besteht die Gefahr einer Planet-Schwarzen-Loch-Apokalypse, während die Zahl der entdeckten Planeten weiter zunimmt?
M. Lund

Diese Angebotsrunde von Aprilscherz beweist, dass Astronomie jeden Aspekt Ihres Lebens informieren und bereichern kann. Um sich also von der bevorstehenden Apokalypse des Schwarzen Lochs abzulenken, schalten Sie Taylor Swift ein, setzen Sie sich hin und essen Sie einen oder drei Jaffa-Kuchen und streicheln Sie Ihr Lieblingsstück.


Astronomie

Astronomie Glossar (Seite 3)
Vorherige Nächste
GALAXY: Eine riesige Ansammlung von Sternen, Gas und Staub, die durch die Schwerkraft gebunden ist und eine Masse von 100.000 bis 10 Billionen Mal der Sonne hat. Es gibt spiralförmige, elliptische und unregelmäßige Arten von Galaxien.

Astronomie: Antike Astronomie
Geben Sie Ihre Suchbegriffe ein:
Astronomie ist die älteste der physikalischen Wissenschaften. In vielen frühen Zivilisationen wurde die Regelmäßigkeit der Himmelsbewegungen erkannt, und es wurden Versuche unternommen, Aufzeichnungen zu führen und zukünftige Ereignisse vorherzusagen.

Astronomie: Glossar
EIN
Asteroid ein felsiges Objekt im Weltraum, das einige Meter breit bis mehrere hundert Meilen breit sein kann. Die meisten Asteroiden des Sonnensystems kreisen in einem Gürtel zwischen Mars und Jupiter Astro ein Präfix, das "Stern" in der griechischen Sprache bedeutet Astronaut eine Person, die im Weltraum reist.

ist, dass diese Wissenschaft moderne Antworten auf Fragen nach dem Platz der Menschheit im Universum liefert.

ohne die Hilfe eines Teleskops.
Die Realität ist, dass viele astronomische Ziele mit einem Fernglas gesehen werden können.
Nicht wenige Amateurastronomen bevorzugen riesige Ferngläser anstelle von Teleskopen.

, es gibt eine Vielzahl von Software. In den meisten Fällen gibt es viele verschiedene Versionen von Software, die eine bestimmte Aufgabe erfüllen. Der häufigste Grund dafür ist die Präferenz. Obwohl ich einige dieser Softwaretitel verwende, unterstütze ich in keiner Weise eine Marke gegenüber einer anderen.

Clubs und Organisationen in den Vereinigten Staaten. Sie können unten auf einen Bundesstaat klicken, um die Einträge für diesen Bundesstaat anzuzeigen, oder den vollständigen Eintrag durchsuchen, indem Sie auf der Seite scrollen.

(SOFIA) kreuzt mit weit geöffneter großer Hohlraumtür über Südkalifornien, das 2,7 Meter lange, in Deutschland gebaute Teleskop ist sichtbar. In Höhen von bis zu 45000 ft arbeitet das Observatorium über 99,8 % des atmosphärischen Wasserdampfs.

-Dedizierte Teleskope, hochwertige Spektive haben Öffnungen zwischen 80 mm und 130 mm (ca. 3 bis 5 Zoll).

Höhepunkte von New South Wales
Diese Dias stammen von unserer siebentägigen Tour nach der Konferenz durch New South Wales mit anderen Mitgliedern der International Planetarium Society Ende Juli 2006.

in der Welt. Die Zeitschrift erscheint von EDP Sciences in 16 Ausgaben pro Jahr.

, Physik und Raumfahrt.
Monatlicher Leitfaden zum Nachthimmel - Diese Seite wird monatlich aktualisiert und informiert Sie über einige der Dinge, auf die Sie am Nachthimmel achten können.

Begriff des Tages auf der Facebook-Seite von The Secrets of the Universe.
Klicken Sie auf den entsprechenden Buchstaben, um zum Abschnitt zu springen. Klicken Sie auch jederzeit auf den Buchstaben der Überschrift, um zum Anfang zurückzukehren.

Leiten
Der Nachthimmel mag wie eine zufällige und chaotische Ansammlung von Sternen erscheinen, aber indem wir Orion und Ursa Major als Bezugspunkte verwenden, können wir schnell Wissen aufbauen und einige der 88 Konstellationen lokalisieren, die am Himmelshimmel gefunden wurden.

ist ein komplexes Feld, das sich langsam zu mehreren Disziplinen entwickelt hat. Ein Astronom kann nicht nur ein wissenschaftlicher Mensch sein, er muss technisch versiert, gut geschrieben und in der Lage sein, sich gut verbal zu verständigen. Ein Astronom muss mit empirischen Daten und überzeugenden Worten überzeugen können.

Projekte machen einfach Spaß.

Club bereitet sich auf eine lustige Starparty in Santa Cruz, CA vor.

ist das Studium der Physik und der Komponenten des beobachtbaren Universums wie der Sterne, Planeten, Galaxien, Cluster und des Universums selbst durch Beobachtung und Theorie.

kann sich definitiv "nicht von dieser Welt" anfühlen, hat aber auch zu vielen großartigen Erfindungen geführt, die in unserem täglichen Leben verwendet werden. Hier sind nur einige Bereiche, in denen das Studium von Himmelskörpern dem Leben auf der Erde zugute kommt.
Kommunikation .

Begriffe & interessante Fakten
Asteroiden: Manchmal Planetoiden genannt, sind Asteroiden Objekte im Sonnensystem, die kleiner sind als ein Planet oder der Mond eines Planeten.

Seite. Schauen Sie sich um.
Diashow: "Peters Talk über Deep Space Objects" .

Das heutige Lehrbuch und Erweiterungen und Animationen. Diese Dateien verbleiben auf der CD und können mit einem entsprechenden Webbrowser betrachtet werden. Sie bestehen aus dem gesamten Lehrbuch zusammen mit Erweiterungen und Animationen.

Glossar
EIN
Absolute Magnitude: Dies ist ein Maß für die absolute Helligkeit des Sterns. Es kann als die scheinbare Helligkeit eines Sterns bezeichnet werden.

Grundlagen
Fotogallerie
Die Fotogalerie von ABC Science Online verwendet Adobe Flash. Wenn Sie dies sehen, laden Sie es bitte von Adobe herunter und installieren Sie es.

. Vor Tausenden von Jahren beobachteten die frühesten Zivilisationen den Himmel.

LINKS
NASA - Alles über das Weltraumprogramm der NASA.
Der Sonnensystemsimulator der NASA.

, von denen letzteres ein Interesse war, das er mit T'Mir teilte. (HNO: "Carbon Creek")
Zertifikatsdetails.

, was wörtlich "das Studium der Sterne" bedeutet, beinhaltet das Studium des Universums und jeder Art von Objekt, das im Universum existiert, einschließlich unseres eigenen Planeten.

testet Celestrons NexStar Evolution 8HD Teleskop, ausgestattet mit StarSense
Das NexStar Evolution 8HD Mit StarSense, einem limitierten C8-Teleskop zum 60-jährigen Jubiläum, kombiniert Celestrons schickstes Drumherum zu einem hervorragenden Instrument der Spitzenklasse.

in Alltag CAPjournal 14, 2013 .

Werkzeuge, um die Schönheit des Sonnensystems zu entdecken.

oder Weltraumforschung. Wir haben versucht, Websites zu vermeiden, die viele Details zu einem bestimmten Thema enthalten.

Glossar
Abbe-PrismaEine Form von Dachkantprisma, die verwendet werden kann, um ein Bild zu invertieren. Durch die senkrechten Stirnseiten kann es zwischen Objektiv und Okular eines Fernrohrs eingesetzt werden. Wird das Dach durch einen Planspiegel ersetzt, wird daraus ein "k"-Prisma.

Kursnotizen und ergänzendes Material
Abschnitt IV - Sonnensystem
Anmerkungen .

Nur zum Spaß!
"Manchmal liege ich nachts einfach nur da und schaue zu den Sternen und denke, Mann, ich muss das Dach reparieren."

Jack Handy
Tage deines Lebens.

for Kids-Site wurde entfernt
Bitte besuchen Sie die Nine Planets Site.

den Computer aus seinen Ketten befreit
John O'Sullivans Suche nach explodierenden Schwarzen Löchern führte zu einem schnellen, zuverlässigen WLAN. Credit: Department of Innovation, Industry, Science and Research .

umfasst das Studium aller außerirdischen Objekte.

Jetzt ist
Jahr im Weltraum
Plutos Neumond, salziges Wasser auf dem Mars, interstellare Reisen und schwarze Bäume auf einer Welt mit zwei Sonnen blicken auf das Jahr zurück, während wir die meistgelesenen Nachrichten des Jahres 2011 herunterzählen.
10. Neue Bilder von
Beta Pictoris-Planet.

Die auf dieser Website verwendeten Bilder sind mit freundlicher Genehmigung der NASA. Dieses Projekt wurde unterstützt von:
Suche nach Thema
Quicktime-Download.

wir werden uns hauptsächlich mit dem Sonnensystem beschäftigen. Als Einführung dazu betrachten wir die historische Entwicklung unseres modernen Bildes des Sonnensystems.

und Geld sparen?
Melden Sie sich an, um Sale-Benachrichtigungen, Neuigkeiten zu bevorstehenden Himmelsereignissen und Teleskoptipps von unseren Experten zu erhalten!
Anmeldung .

Nachrichten, schauen Sie sich eine dieser Seiten an:
Die BBC-Weltraumnachrichten
SPACE.COM Nachrichtenseite .

Grundlagen
Eine vergrößerte Ansicht von Jupiter und Saturn bei Konjunktion
Am 21. Dezember 2020 werden Jupiter und Saturn nur noch 1/5 eines Monddurchmessers voneinander entfernt sein! Guy Ottewell bietet Einblicke und Diagramme, die eine vergrößerte (Teleskop-)Ansicht ihrer einmal in 20 Jahren vorkommenden großen Konjunktion zeigen.

Objekt, um es zu erweitern und mehr Bilder zu sehen:
Bilder von Merkur
Venus-Bilder.

ist urheberrechtlich geschützt, alleiniges Eigentum des Autors (Dr. Jamie Love 1997 - 2011) und wird exklusiv von Merlin Science vertrieben. Jegliche Form der Reproduktion durch irgendwelche Medien ist strengstens untersagt. In diesem Beispiel ist nur das erste Quartal des Kurses verfügbar.

Pamela: Auf einer der Folien, die ich auf der Konferenz der Internationalen Astronomischen Union gesehen habe, haben wir darüber gesprochen, wie viele der Entwicklungsländer die Welt nutzen

die Fähigkeit ihrer Nationen zu erhöhen, technologisch und intellektuell voranzukommen, .

Der Beitrag Kauf eines Teleskops erschien zuerst auf

Salon.
]]
Der Kauf eines Teleskops hat dazu geführt, dass sich viele Amateurastronomen die Haare ausgerissen haben. Eine häufig gestellte Frage ist der Kern des Problems. Welche Art von Teleskop soll ich kaufen?

Eine der Schlüsselfragen von

ist, wie weit Objekte entfernt sind. Wenn wir einen hellen Stern oder eine helle Galaxie beobachten, müssen wir zwischen Objekten unterscheiden, die hell erscheinen, nur weil sie in unserer Nähe sind, und solchen, die weit entfernt und doch so hell sind, dass sie nähere Objekte überstrahlen.

StarDate ist auf die Unterstützung der Hörer angewiesen und

Enthusiasten wie Sie. Bitte erwägen Sie, einen steuerlich absetzbaren Beitrag zu StarDate zu leisten.
StarDate unterstützen
StarDate wird Ihnen teilweise durch die großzügige Unterstützung unserer Underwriter zur Verfügung gestellt.
Interesse an Underwriting? Lass uns wissen.

Startseite Wissenschaft und Technologie

.
Die Milchstraße Ein Einführungsartikel über unsere Galaxie - die Milchstraße. Die Position des Sonnensystems in der MilchstraßeArtikel und Grafiken, die unsere Position in der Galaxie veranschaulichen.

fett gedruckte Seiten sind (normalerweise) im Glossar aufgeführt.

könnte man eigentlich Astrophysik nennen.

auf der ganzen Welt
Alte babylonische, assyrische und ägyptische Astronomen kannten die ungefähre Länge des Jahres. Die Ägypter vor 3000 Jahren haben zum Beispiel einen Kalender angenommen, der auf einem 365-Tage-Jahr basiert.

: Untersuchungen der kleineren Körper
Mehr als 500.000 Asteroiden mit etablierten Umlaufbahnen sind bekannt und jedes Jahr werden Tausende weiterer Objekte entdeckt. Hunderttausende mehr wurden gesehen, aber ihre Umlaufbahnen sind nicht so gut bestimmt.

ESFRI und Forschungsinfrastruktur-Cluster
Hauptmenü .

Leitfaden für den Gerätekauf
Bevor Sie astronomische Ausrüstung und Himmelsmöbel kaufen, müssen Sie eine Hintergrundüberprüfung durchführen, welche Faktoren Ihre Wahl beeinflussen. Die vollständigen Informationen helfen uns, die richtige Wahl zu einem vernünftigen Preis zu treffen.
Schauen wir mal, ja?

. Nach Ptolemäus verblasste die griechische Wissenschaft. Glücklicherweise entwickelte sich ab 632 n. Chr. ein großes arabisches Reich, und arabische Astronomen entdeckten die alten griechischen Bücher über Naturwissenschaften und Mathematik. Sie übersetzten diese Werke ins Arabische und verbesserten dann die Griechen.

Bücher für Anfänger
Datenschutzrichtlinie - Offenlegung von Partnern - Kontaktieren Sie uns.

Gammastrahlen-Burster
Gammastrahlenausbrüche wurden zuerst von den US-Militärsatelliten Vela entdeckt, die 1963 gestartet wurden, um die Einhaltung des Atomtestverbotsvertrags durch die Sowjetunion zu überwachen. 1967 wurde erkannt, dass die Ausbrüche mit Energiedichten von bis zu erg cm-2 aus dem Weltraum stammten.

das Himmelsobjekte durch die von ihnen emittierten Röntgenstrahlen untersucht.
Röntgenstern
Ein helles Himmelsobjekt, das als Hauptteil seiner Strahlung Röntgenstrahlen abgibt.

: Die Wissenschaft, die sich mit der Erforschung des Universums mit Hilfe von Radiowellen befasst.

auf Beobachtungen durch erdgebundene Betrachter beschränkt war, wurde es leicht als "das Studium von Objekten am Himmel" definiert.

Der Boomerang-Ballon wird hier kurz vor dem Start gezeigt, mit Mount Erebus im Hintergrund. In einer Höhe von 35 km (22 Meilen) flog der Ballon 10 Tage lang über 99% der Erdatmosphäre, was ihm beispiellose Messungen der kosmischen Mikrowellen-Hintergrundstrahlung ermöglichte.

ist eine der ältesten Naturwissenschaften. Die frühen Zivilisationen in der aufgezeichneten Geschichte, wie die Babylonier, Griechen, Inder, Ägypter, Nubier, Iraner, Chinesen, Maya und viele alte indigene Völker Amerikas führten methodische Beobachtungen des Nachthimmels durch.

ist wohl eine der ältesten Beobachtungswissenschaften, von den alten Griechen und Ägyptern bis zu den Babyloniern und Chinesen, die sich alle auf ihr bloßes Auge verließen, um den Himmel zu studieren.

notizen.com
Die Website von Australia Telescope Outreach and Education
Angesichts unserer Theorie zur Struktur von Sternen können Sie verstehen, woher diese Beziehung kommt. Sterne der Hauptreihe müssen die durch Kernfusion in ihren Kernen erzeugte Energie nutzen, um ein hydrostatisches Gleichgewicht herzustellen.

GravitationslinsenWeltraumwetterClusterNiederfrequente VermessungenKosmologieKompakte ObjekteAktive Galaktische KerneRadiotransientenGalaxien in der NäheAstronomie-Publikationen
FORSCHUNG & INNOVATION .

Markiert als
ESAGalaxyHubbleM51 GroupM63Messier 63NASANGC 5055SN 1971ISpiralgalaxieSonnenblumengalaxieSupernova .

die die einzigartigen Vorteile der Weltraumumgebung nutzt, einschließlich der Empfindlichkeit gegenüber Infrarot- und hochenergetischen elektromagnetischen Wellen und der Freiheit von den verschwommenen Effekten der Erdatmosphäre. Der Begriff bezieht sich normalerweise auf Beobachtungen, die mit Teleskopen im Orbit um die Erde gemacht wurden.
Raumkrümmung.

, "der Mond" mit einem großen 'm', bezieht sich auf die große, helle Form am Nachthimmel, die wir von der Erde aus sehen. Das Wort "Mond" mit einem kleinen "m" bezieht sich auf einen großen Satelliten, der jeden Planeten umkreist.

.org
Die oben angezeigten Sponsored Listings werden automatisch von einem Drittanbieter bereitgestellt. Weder der Dienstanbieter noch der Domaininhaber unterhalten eine Beziehung zu den Werbetreibenden. Bei Markenproblemen wenden Sie sich bitte direkt an den Domaininhaber (Kontaktinformationen finden Sie im Whois).

und kann für Personen nützlich sein, die mit einigen Begriffen auf dieser Website nicht vertraut sind.
EIN .

Galaktographie
Bild von Steve Bowers
Ein Zeitpunkt, ab dem astronomische Größen gemessen werden.

Leute denken gerne, dass das Sonnensystem aus zwei Teilen besteht. Wir haben das Innere Sonnensystem mit Merkur, Venus, Erde und nicht zu vergessen Mars. Diese sind der Sonne am nächsten und werden Erdplaneten genannt, einfach weil sie sehr feste Gesteinsoberflächen haben.
Planeten
MERKUR .

Index
A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z.

Satellit (IRAS)
Der Infrarot-Astronomische Satellit (IRAS) war ein gemeinsames wissenschaftliches Projekt, das vom Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten und den Niederlanden gefördert wurde. IRAS wurde im Januar 1983 gestartet und beendete seine Mission zehn Monate später.

für das mechanistische Universum
Die aristotelische Kosmologie war im Verständnis des Kosmos im 17. Jahrhundert noch präsent.

Bildarchiv
Astronomische Bilder
Hintergrundbilder
Bildungsprogramme und Ressourcen .

Glossar
Fachbegriffe der Wissenschaft haben sehr spezifische Bedeutungen. Standardwörterbücher sind nicht immer die beste Quelle für nützliche und korrekte Definitionen.

der Zweig der Wissenschaft, der sich mit Himmelsobjekten, dem Weltraum und dem physikalischen Universum als Ganzes befasst.

. Chinesischer Tierkreis: ein rotierender zwölfjähriger Kalender, der auf den Zyklen des Mondes basiert.

Ringförmige Sonnenfinsternis - eine Art Sonnenfinsternis, bei der ein Ring (Ring) des Sonnenlichts sichtbar bleibt.
Asteroid - ein "kleiner Planet", ein Gesteinsbrocken kleiner als ein Planet, aber größer als ein Meteoroid, im Orbit um einen Stern.

in Verbindung mit dem Bruchteil einer Scheibe des Mondes oder eines Planeten, der von der Sonne beleuchtet wird. Die Phase wird auch in Verbindung mit Mond- und Sonnenfinsternissen verwendet, bei denen es sich um den Bruchteil oder Prozentsatz der Scheibe handelt, der sich im Kernschatten (Mondfinsternis) befindet oder der verdeckt (Sonnenfinsternis) ist.

Bedingungen
von Fred Espenak
ringförmige Sonnenfinsternis - Eine Sonnenfinsternis, bei der der Antumbralschatten des Mondes die Erde durchquert (der Mond ist zu weit von der Erde entfernt, um die Sonne vollständig zu bedecken).

AHSP Fast Heaven Star Party Astronomical League

Tagesastrofotografie Brion's Grille Byron Bergert Cal Powell Abgesagt CM Crockett Park Crockett Wahlokular Generalversammlung George Mason GMU Goddard Great Meadow Bildverarbeitung Kinderveranstaltungen Messier Marathon Monatliches Treffen NASA New Horizons Observing .

Begriffe bedeuten in einfacher Sprache.

Für eine umfangreiche Linkliste zur Geschichte der Physik
und

, siehe AIP Zentrum für Physikgeschichte
Für eine Zeitleiste der Erforschung der magnetischen Umgebung
der Erde, Sonne und Planeten, siehe hier.

Seite
Abenteuer in der Deep-Sky-Beobachtung mit ein wenig Astrofotografie an der Seite
Artikel zur Deep-Sky-Beobachtung.

RFI-Minderung (Reduktion) ist ein wichtiger Teil des Funks

da die von Sternen und Galaxien empfangenen Signale oft viel kleiner sind als das Rauschen, das die Beobachtungen verunreinigt. Um dem entgegenzuwirken, werden Radioteleskope oft in Radio Quiet Zones gebaut und die Observatorien so abgeschirmt, dass sie keine Strahlung aussenden.


US-Geheimdienstbericht bestätigt mehr als 140 UFO-Sichtungen

Die US-Regierung hat laut einem am Freitag veröffentlichten nicht klassifizierten Geheimdienstbericht mehr als 140 von dem, was sie als nicht identifizierte Luftphänomene (UAP) bezeichnet, besser bekannt als UFOs, entdeckt. Von den 144 solcher Begegnungen seit 2004 wurde nur eine mit großer Zuversicht identifiziert, während die anderen ein Rätsel bleiben, sagte das Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes (ODNI) in einem an den Kongress gesendeten Bericht. (Umfrage: 70 Prozent sagen, dass die Regierung mehr Informationen über UFOs hat)

Der Bericht bot mehrere mögliche Erklärungen für die Sichtungen, darunter Luftunordnung, natürliche atmosphärische Phänomene, streng geheime US-Regierungsprogramme und ausländische Gegnersysteme. Aber es ließ auch die Tür zu "anderen" Erklärungen offen. „Es gibt wahrscheinlich mehrere Arten von UAP, die unterschiedliche Erklärungen erfordern, basierend auf der Bandbreite der Erscheinungen und Verhaltensweisen, die in den verfügbaren Berichten beschrieben sind“, heißt es in dem Bericht.

„Obwohl die meisten der in unserem Datensatz beschriebenen UAP aufgrund begrenzter Daten oder Herausforderungen bei der Sammlungsverarbeitung oder -analyse wahrscheinlich nicht identifiziert werden, benötigen wir möglicherweise zusätzliche wissenschaftliche Kenntnisse, um einige von ihnen erfolgreich zu sammeln, zu analysieren und zu charakterisieren“, fügte sie hinzu. Der Bericht bot eine seltene öffentliche Darstellung dessen, was die Regierung weiß und was nicht in einem Bereich, der seit langem die öffentliche Vorstellungskraft erregt, insbesondere für diejenigen, die nach Hinweisen auf außerirdisches Leben suchen.

Aber während UFOs und Außerirdische manchmal für die Öffentlichkeit gleichbedeutend sind, hatte diejenige, die der US-Geheimdienst gesichtet hatte, eine viel fußläufigere Erklärung: "ein großer, sich entleerender Ballon", so der Bericht! Die neunseitige, nicht klassifizierte Bewertung kam auf Anweisung des Gesetzgebers, der die Anforderung für den Bericht in den letztjährigen Gesetzentwurf zur Genehmigung der Geheimdienste aufgenommen hatte, inmitten einer Zunahme der UFO-Sichtungen durch US-Militärflieger.

„Jahrelang haben die Männer und Frauen, denen wir vertrauen, unser Land zu verteidigen, von Begegnungen mit nicht identifizierten Flugzeugen mit überlegenen Fähigkeiten berichtet, und jahrelang wurden ihre Bedenken oft ignoriert und lächerlich gemacht“, sagte Marco Rubio, stellvertretender Vorsitzender des Geheimdienstausschusses des Senats, der sich für die Meldepflicht einsetzte, sagte am Freitag in einer Erklärung. „Dieser Bericht ist ein wichtiger erster Schritt bei der Katalogisierung dieser Vorfälle, aber es ist nur ein erster Schritt“, fügte er hinzu. "Das Verteidigungsministerium und die Geheimdienste haben noch viel zu tun, bevor wir wirklich verstehen können, ob diese Bedrohungen aus der Luft ein ernsthaftes Problem für die nationale Sicherheit darstellen."

Der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Senats, Mark Warner (D-Va.), sagte in ähnlicher Weise in seiner eigenen Erklärung, dass der „ziemlich ergebnislose Bericht vom Freitag nur den Beginn der Bemühungen darstellt, zu verstehen und zu beleuchten, was diese Risiken für die Luftfahrt in vielen Gebieten des Landes und der Welt verursacht“. ." Das öffentliche Interesse und die Akzeptanz der Existenz von UFOs haben in den letzten Monaten ihren Höhepunkt erreicht, da die Vorfreude auf den ODNI-Bericht gewachsen ist. Interviews, in denen Militärpiloten beschrieben, Objekte am Himmel gesehen zu haben, von denen sie sagten, dass sie sich ihrer Erklärung widersetzten, sowie durchgesickerte Videos weckten die Fantasie weiter.

In dem Bericht vom Freitag heißt es, dass von den 144 Fällen 18 Beobachter betrafen, die über „ungewöhnliche UAP-Bewegungsmuster oder Flugeigenschaften“ berichteten. "Einige UAP schienen bei Winden in der Höhe stationär zu bleiben, sich gegen den Wind zu bewegen, abrupt zu manövrieren oder sich mit beträchtlicher Geschwindigkeit ohne erkennbare Antriebsmittel zu bewegen", heißt es in dem Bericht. Die ungewöhnlichen Flugeigenschaften "könnten das Ergebnis von Sensorfehlern, Spoofing oder Fehlwahrnehmungen des Beobachters sein und eine zusätzliche gründliche Analyse erfordern", fügte der Bericht hinzu.

Die meisten Sichtungen fanden auf US-Militärübungs- und Testgeländen statt, aber der Bericht sagte, dass es sich wahrscheinlich um "Sammelverzerrungen aufgrund konzentrierter Aufmerksamkeit, einer größeren Anzahl von Sensoren der neuesten Generation, die in diesen Bereichen betrieben werden, Erwartungen der Einheiten und Anleitungen zur Meldung von Anomalien" ." Dennoch heißt es in dem Bericht, dass die Phänomene ein Flugsicherheitsproblem und mögliche nationale Sicherheitsbedenken darstellen, insbesondere wenn es sich um „ausgeklügelte Sammlungen gegen US-Militäraktivitäten durch eine ausländische Regierung oder um eine bahnbrechende Luft- und Raumfahrttechnologie durch einen potenziellen Gegner“ handelt.

In einer separaten Erklärung zu dem Bericht sagte das Pentagon, dass es "Berichte über Einbrüche - von jedem identifizierten oder nicht identifizierten Luftobjekt - sehr ernst nimmt und jeden untersucht."


Scheinwerfer

Fakultäts-Spotlight: Sarah Tuttle

Sarah Tuttle ist seit kurzem als Assistant Professor an der UW-Astronomie-Abteilung tätig und leitet das neue Space & Ground Instrumentation Laboratory der UW. In ihren eigenen Worten: „Ich bin in erster Linie eine instrumentelle Astrophysikerin, die an neuartigen Hardware-Ansätzen arbeitet und Spektrographen baut, um die physikalischen Prozesse von Galaxien zu studieren. Ich bin interessiert. Weiterlesen →


Astro 001: Weltraum, Planeten und der Sinn des Lebens

Die College-Jahre bieten eine befreiende Zeit intellektueller Freiheit, die genutzt werden kann, um neue Interessen zu erforschen, alte Meinungen zu kritisieren und das massive, sich ständig erweiternde, unendlich mysteriöse Universum, das dich enthält, existenziell zu erkunden.

Wenn die letztere Möglichkeit Sie reizt und/oder erschreckt und Sie auf der Suche nach einer interessanten Generation sind, ist Astro 001 möglicherweise die richtige Klasse für Sie.

Astro 001 wird im Kurskatalog von Penn State als “die Entwicklung des modernen Verständnisses des astronomischen Universums von Planeten über Galaxien und Kosmologie definiert,” bietet jedoch eine viel umfassendere Sicht auf das Universum und die Materie Beschreibung suggeriert. Der Kurs beinhaltet Lektionen über den Nachthimmel, die Planeten, die Sonne und andere Sterne, ermutigt die Schüler jedoch, über das himmlische Auswendiglernen hinauszugehen und tiefere Fragen über ihren Platz im Weltraum zu stellen.

Astro 1 wird in verschiedenen Formaten unterrichtet, und obwohl diese Formate unterschiedlich sein können, decken sie alle die Grundlagen der Astronomie ab. Ein Abschnitt von Astro sticht jedoch durch seine einzigartige Lehrmethode mehr hervor als die anderen. Das liegt daran, dass dieser Abschnitt in einem Videospielformat unterrichtet wird, in dem die Schüler das Spiel durchspielen, um die Lektionen zu lernen, zu visualisieren und zu verstehen.

Während des wöchentlichen Spielens des Videospiels erhalten die Schüler während des Semesters mehrere Tests, die neben dem Abschluss des Spiels Teil ihrer Note sind.

In der ersten Unterrichtswoche springen die Schüler beispielsweise auf Plattformen in einem VR-Labor und passen die Masse und den Radius des Planeten an. Später spielen sie ein Spiel, in dem sie die Schwerkraft des Planeten anpassen müssen, um die Herausforderung so schnell wie möglich abzuschließen.

Schüler stellen oft fest, dass es sich nicht so anfühlt, als würden sie während des Spiels an der Unterrichtsarbeit teilnehmen. Laut Professor Jane Charlton soll die philosophische Handlung während des gesamten Spiels „Schüler dazu bringen, über ihren Platz im Universum und darüber nachzudenken, was das Leben wirklich bedeutet“.

Immer noch nicht verkauft, ein Videospiel für den Unterricht zu spielen? Ein weiterer Abschnitt der Klasse bietet den Schülern die Möglichkeit, sich außerhalb des Videospielformats im Klassenzimmer zu engagieren. Die Schüler in diesem Abschnitt haben die Aufgabe, eine Geschichte zu lesen, die sich durch die ganze Klasse zieht, um die Dinge interessant zu halten.

Für Charlton war ein auf Videospielen basierender Astronomiekurs schon immer ein Traum. Vor zwölf Jahren machte sie den ersten Schritt dazu, indem sie mit einem Team den geschichtenbasierten Teil der Klasse erstellte.

Vor etwa fünf Jahren hat sie sich mit den Kollegen Andrew Mshar, einem Programmierer und Astronomen, und Nahks Tr’Ehnl, einem Künstler und Astronomen, zusammengetan, um das Videospiel zu entwickeln, das heute gespielt wird.

“Wir hatten das Gefühl, dass sich die Schüler mehr mit Astronomie beschäftigen und die Dinge besser verstehen würden, wenn wir in diesem Format präsentieren würden” Charlton.

Sie hofften auch, dass dieses einzigartige Format mehr Studenten einladen würde, Astronomiekurse zu belegen. Es scheint zu funktionieren.

Der Studiengang hat sich durchgesetzt und wird nun jedes Semester angeboten. In diesem Semester hat die Klasse einen Rekord von fast 3.000 eingeschriebenen Studenten. Es steht allen Studierenden offen und erfüllt einen naturwissenschaftlichen Anspruch.


K-12 Lehrer für Naturwissenschaften

Das Projekt ASTRO ist ein nationales Programm, das den Unterricht in Astronomie und Physik verbessert, indem es professionelle und Amateurastronomen mit lokalen Pädagogen verbindet. Jeder Astronom wird in einer Eins-zu-Eins-Partnerschaft mit einem Pädagogen zusammengebracht und verpflichtet sich, die Schüler des Pädagogen mindestens viermal während des Schuljahres zu besuchen. Über 500 aktive Partnerschaften zwischen Pädagogen und Astronomen bringen derzeit jährlich über 20.000 Studenten die Faszination wissenschaftlicher Entdeckungen durch die Astronomie.

Der Schwerpunkt der Partnerschaften zwischen Pädagogen und Astronomen des Projekts ASTRO liegt auf praktischen, forschungsbasierten Aktivitäten, die Schüler in die Lage versetzen, sich wie Wissenschaftler zu verhalten – während sie mehr über das Universum (und die Wissenschaft im Allgemeinen) verstehen.

Discover how one graduate student from San Francisco State University found Project ASTRO to be a stepping stone for her future career in STEM starting from an early age.

Use the links below for the history of the program, cities or regions where it is operating, and the excellent teaching materials it has generated

Project ASTRO: History & Evolution

Family ASTRO

You may continue submitting Event Logs to the ASP

The Project ASTRO National Network

Publications and Materials from Project ASTRO

Sample Activities and Resource Guides

Danksagung

We gratefully acknowledge the support of the Informal Science Education Division of the National Science Foundation, NASA’s Offices of Space Science and Education, the Banbury Fund, the Clark Foundation, and the many other companies, foundations, and individuals from around the country who have generously helped Project ASTRO achieve such tremendous success.

Special acknowledgement is also given to Astronomy Magazine for their support of the National Network of ASTRO sites around the country through in-kind donations and help with program promotion.


Color and Temperature

As we learned in The Electromagnetic Spectrum section, Wien’s law relates stellar color zu stellar temperature. Blue colors dominate the visible light output of very hot stars (with much additional radiation in the ultraviolet). On the other hand, cool stars emit most of their visible light energy at red wavelengths (with more radiation coming off in the infrared) (Table 1). The color of a star therefore provides a measure of its intrinsic or true surface temperature (apart from the effects of reddening by interstellar dust, which will be discussed in Between the Stars: Gas and Dust in Space). Color does not depend on the distance to the object. This should be familiar to you from everyday experience. The color of a traffic signal, for example, appears the same no matter how far away it is. If we could somehow take a star, observe it, and then move it much farther away, its apparent brightness (magnitude) would change. But this change in brightness is the same for all wavelengths, and so its color would remain the same.

Table 1. Example Star Colors and Corresponding Approximate Temperatures
Star Color Approximate Temperature Beispiel
Blau 25,000 K Spica
Weiß 10.000 K Vega
Gelb 6000 K Sonne
Orange 4000 K Aldebaran
rot 3000 K Beteigeuze

Go to this interactive simulation from the University of Colorado to see the color of a star changing as the temperature is changed.

The hottest stars have temperatures of over 40,000 K, and the coolest stars have temperatures of about 2000 K. Our Sun’s surface temperature is about 6000 K its peak wavelength color is a slightly greenish-yellow. In space, the Sun would look white, shining with about equal amounts of reddish and bluish wavelengths of light. It looks somewhat yellow as seen from Earth’s surface because our planet’s nitrogen molecules scatter some of the shorter (i.e., blue) wavelengths out of the beams of sunlight that reach us, leaving more long wavelength light behind. This also explains why the sky is blue: the blue sky is sunlight scattered by Earth’s atmosphere.


Download the latest Minnesota Skies Leiten

Space Fest 2021 Recap
Virtual programs & activities

We went all virtual this year!

Second Annual
Statewide Star Party

Latest Star Map
Download your map and night skies guide

VIDEO: One Giant Leap
Special 360 version!

Constellation Hunter
Sketch the northern constellations

Watch our recorded live programs Astronomy and more

VIDEO: Minnesota Skies Star Map Tour
With Thaddeus LaCoursiere

Curious About: Juno
The launch of Juno combines space, art, and citizen science

Curious About: Cassiopeia
This constellation is a constant in the night sky

A Successful Failure
A Brief History of the Apollo 13 Mission

Hubble Space Telescope Anniversary
Celebrating 30 years of research and wonder

Minnesota Night Skies & Star Map Download
See the latest blog here

Minnesota’s Second Annual Statewide Star Party Celebrating our Dark Skies

Whitney and Elizabeth MacMillan Planetarium

Immerse yourself in a journey through space and time in our awesome 120 seat planetarium—a community resource that has been missing in the Twin Cities since 2002. From the comfort of a plush reclining seat, you’ll feel like you’re flying through Earth’s atmosphere to the far reaches of the universe, delving inside plant life and the human body, or swimming the Great Lakes.

A 16-meter aluminum dome surrounds you in our new digital theater, offering larger-than-life views in front, above, and behind. Also, the dome is constructed using the latest “seamless” technology, making it the first of its kind in the world! Scientific data merges with animations and video to create crisp and stunning imagery. 5.1 digital surround sound audio and theatrical lighting provide the finishing touches. Guests can enjoy two types of planetarium experiences:

Featured productions

Grounded in current science issues, our featured productions combine fast-paced storytelling with beautiful visuals. Each of our productions not only engages all audiences, but they also meet Minnesota preK–12 curricular objectives. Following each production, planetarium educators host a live Q&A session.

Keep an eye out for original Bell productions like Mysteries of Your Brain und Minnesota in the Cosmos!

Live presentations

Our tradition of live programs continues at the Bell. Planetarium educators use real time software to create immersive visuals that highlight the topics they’re discussing with the audience.

In our live shows you can explore everything from the first satellite in space to the future journey to Mars, to the vast expanse of our universe. Regular updates to the planetarium software allows our planetarium educators to talk about current happenings in science with illustrative visuals, such as newly discovered exoplanets and gravity waves.

See a show

As the only dedicated public planetarium in Minnesota, we are proud to have public shows every day (Tuesday–Sunday, 10 am and 5 pm). Shows and showtimes vary, but you can get the latest information online via the link below.


FAQ for sci.astro

sci.astro is a newsgroup devoted to the discussion of all aspects of astronomy. As such its content ranges from the Earth to the farthest reaches of the Universe. However, certain questions tend to appear fairly regularly. This document (the FAQ) attempts to summarize answers to these questions.

Inhaltsverzeichnis

Cosmology (this section of the FAQ is derived from Ned Wright's Cosmology Tutorial and the associated discussion of the errors in alternative cosmologies)

Comments and questions, as well as volunteers to write additional sections(!), are always welcome.

Spiegel

I maintain a partial list of mirrors, both ftp and Web ones. Typical file sizes are 20--50 kB. If you're from overseas or having problems accessing this site, you may want to try one of these.

Auszeichnungen

Universe Today---Space news from around the Internet, updated every weekday

Anerkennung

Much thanks is due Steve Willner who started the entire process of producing an FAQ for sci.astro .

Thanks to astronomy.net for hosting the FAQ.

The images at the top of this document show the sky at the extremes of the electromagnetic spectrum. On the left is the gamma-ray sky (< 100 MeV EGRET) on the right is the radio (408 MHz Jodrell Bank, Effelsberg and Parkes). Almost all of our information about the Universe comes to us from electromagnetic radiation with wavelengths between these two extremes. The images were obtained from SkyView.

This document, as a collection, is Copyright 1995--2000 by T. Joseph W. Lazio < [email protected] >. The individual articles are copyright by the individual authors listed. All rights are reserved. Permission to use, copy and distribute this unmodified document by any means and for any purpose except profit purposes is hereby granted, provided that both the above Copyright notice and this permission notice appear in all copies of the FAQ itself. Reproducing this FAQ by any means, included, but not limited to, printing, copying existing prints, publishing by electronic or other means, implies full agreement to the above non-profit-use clause, unless upon prior written permission of the authors.

This FAQ is provided by the authors "as is," with all its faults. Any express or implied warranties, including, but not limited to, any implied warranties of merchantability, accuracy, or fitness for any particular purpose, are disclaimed. If you use the information in this document, in any way, you do so at your own risk.