Astronomie

Teilblutmond

Teilblutmond


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ist es möglich, dass eine partielle Mondfinsternis eine 2 auf der Danjon-Skala hat? Wenn ja, ist es möglich, dass diese Mondfinsternis eine 2 auf der Skala war?


Wenn wir uns der Diskussion bei Time&Date anschließen, hängt es davon ab, wie "rot" der Mond aussehen soll. Der Begriff "Blutmond" ist kein astronomischer Begriff, noch ist er ein bestimmter Vollmond wie "blau", "Ernte" oder sogar diese.


“Blutmond”.

Eine Mondfinsternis tritt auf, wenn der Mond in den Schatten der Erde eintritt. Die besten Finsternisse sind, wenn der Mond die Erde betritt’s Umbra, oder Vollschatten. Es gibt ein Stadium jeder partiellen und totalen Sonnenfinsternis, wenn der Mond durch die Halbschatten, oder Teilschatten der Erde. Dieses Stadium ist kaum zu bemerken und erscheint nur als Verdunkelung des Mondes, die meiste Zeit nicht sehr sichtbar ist. Es gibt auch Halbschattenfinsternisse, wenn der Mond den Kernschatten vollständig verfehlt, und über diese wird normalerweise nicht einmal in den Medien berichtet, da sie unauffällig sind und nicht viel zu sehen ist.

Die totale Sonnenfinsternis vom Dienstag, 15. April 2014, ist die erste in a Tetrade der totalen Finsternisse, vier in Folge, eine ungewöhnliche Ausrichtung der astronomischen Umstände, die Finsternisse verursachen. Am 8. Oktober sowie am 4. April und 28. September 2015 wird es in diesem Jahr eine weitere totale Sonnenfinsternis geben. Tetraden sind eher ungewöhnliche astronomische Ereignisse. Interessanterweise fallen die Finsternisse dieser Tetrade auch mit den jüdischen Festen von zusammen Passah und Sukkot (oder Tabernakel).

Diese Reihe von Finsternisse wird in einigen Büchern, die derzeit die Runde machen, als “Blood Moons” dargestellt, und die christlichen Medien sind in Aufruhr. Diese Bücher sagen voraus, dass diese Tetrade von Finsternisse prophetische Vorzeichen sind, Vorboten bedeutender Ereignisse, die der Nation Israel bevorstehen, und sogar der Endzeit, die das Zweite Kommen Jesu ankündigt.

Ehrlich, Freunde, das berührt ein paar meiner Lieblinge. Zum einen beschäftige ich mich seit über zwei Jahrzehnten mit der Astronomie-Ausbildung und -Förderung, und es kann ärgerlich sein, wenn Anfänger mit wenig Wissen oder Erfahrung in der Astronomie in das Thema einsteigen. (Es ist auch ärgerlich, wenn sie viel mehr Bücher verkaufen, als ich jemals verkaufen konnte!)

Lange Zeit habe ich die Branche der “Endzeit” beobachtet, die alle paar Jahre eine neue Auslegung der biblischen Prophezeiungen herausbringt. So viele Christen werden “ von jedem Wind der Doktrin herumgeblasen und springen auf den neuesten Zug auf. Ich habe seit den 1970er Jahren viele apokalyptische Prophezeiungen kommen und gehen sehen, aus der Zeit von “Der späte große Planet Erde” und 󈭈 Gründe, warum Jesus 1988 zurückkommt.”

In Bibelstellen wie Matthäus 24 lehrt uns Jesus, dass “aber von diesem Tag und dieser Stunde niemand kennt, nein, nicht die Engel des Himmels, sondern nur meinen Vater.” Pop-Eschatologie-Autoren lesen ein Schlupfloch in diesen Vers und nehmen an, um ein akzeptables Zeitfenster zu öffnen, das größer ist als ein “Tag und eine Stunde”, in dem wir auf die Wiederkunft Jesu warten sollten. Aber die Apostel weisen uns an, dass der Tag des Herrn kommen wird “wie ein Dieb in der Nacht” (1. Thess. 5:2, 2.Petrus 3:10) und Jesus sagte auch, dass “daher auch ihr bereit seid: denn in einer Stunde, da ihr nicht denkt, kommt der Menschensohn.”

Ich ermutige jeden, seine Pastoren zu konsultieren, wie man diese Probleme angeht, und sich in seinen eigenen Gedanken niederzulassen. Was mich und mein Haus angeht, ziehe ich es vor, mich nicht in die neuesten Endzeit-Moden einzulassen, die immer zu kommen und zu gehen scheinen. Soweit der “Blood Moon”-Wahn die Astronomie berührt, wäre es mir lieber, dass Christen sich die Zeit nehmen, sich über die Wunder der Schöpfung Gottes in den Himmeln oben zu informieren und zu verstehen, dass Finsternisse alltägliche Naturereignisse sind.

Die neue “Blood Moon”-Theorie dreht sich um diese wohlbekannten Passagen aus der Heiligen Schrift:

Die Sonne wird in Finsternis verwandelt und der Mond in Blut, bevor dieser große und bemerkenswerte Tag des Herrn kommt. – Joel 2:31, zitiert in Apostelgeschichte 2:20

Und ich sah, als er das sechste Siegel öffnete, und siehe, es geschah ein großes Erdbeben, und die Sonne wurde schwarz wie ein Sack aus Haaren, und der Mond wurde wie Blut. – Offenbarung 6:12

Seit vielen Jahren bekomme ich bei jeder Sonnenfinsternis immer eine E-Mail von jemandem, der mich fragt, ob es “ein Zeichen der Endzeit ist.” Langjährige Leser werden sich an den Update-Artikel erinnern Mondfinsternis – das sechste Siegel? das erklärt, warum nicht jede kleine Mondfinsternis als Erfüllung dieser Prophezeiungen ausgelegt werden kann. Kurz gesagt, Finsternisse sind sehr häufige Naturphänomene, von denen einige jedes Jahr auftreten. Auch die Ursachen von Sonnenfinsternissen sind heute und in neutestamentlicher Zeit gut verstanden.

Tatsache ist, dass Sonnenfinsternisse wirklich nichts Übernatürliches an sich haben und es keinen Grund zu der Annahme gibt, dass solche gewöhnlichen, wohlverstandenen Naturphänomene jedes Mal als göttliches Zeichen in Erfüllung der Heiligen Schrift ausgelegt werden sollten, wenn jemand vorbeikommt. Leider wird der Begriff “Blood Moon” jetzt wahrscheinlich bleiben und mit allen zukünftigen Finsternisse in Verbindung gebracht werden, was diese Verwirrung weiter verewigt.

Die “Blood Moon”-Promoter machen eine große Sache daraus, dass die Tetrade der Mondfinsternisse in den Jahren 2014 und 2015 mit den jüdischen Festen von . zusammenfällt Passah im Frühjahr und Sukkot (Tabernakel) im Herbst. Nun, das ist auch keine so große Sache. Tatsache ist, dass Mondfinsternisse nur bei a . auftreten können Vollmond, wenn sich der Mond hinter der Erde befindet und durch den Schatten der Erde geht. Aufgrund der Umstände einer Finsternis ist es normal, dass zwei Mondfinsternisse sechs Monate auseinander liegen. Es ist so, dass Passah und Sukkoth auch bei oder in der Nähe des Vollmonds stattfinden, und diese Feste liegen auch immer sechs Monate auseinander.

Weitere Informationen über Finsternisse und die Astronomie der jüdischen Feste finden Sie in den folgenden Artikeln aus früheren Newslettern:

Finsternisse – Warum nicht jeden Monat?
Eine kurze Geschichte der Mondfinsternisse
Der Ostermond (Die Astronomie von Pessach)
Die Astronomie der jüdischen Hochheiligen
Die Astronomie von Ostern

Es ist also wirklich nicht sehr ungewöhnlich, eine Mondfinsternis entweder zu Pessach oder Sukkoth oder sogar zu beiden zu haben. Es ist einfach eine natürliche Konvergenz von zwei Mondzyklen. Es ist jedoch ungewöhnlich, dass vier Mondfinsternisse hintereinander auf zwei aufeinander folgende Gedenkfeiern zu Pessach und Sukkoth fallen. Aber im Gegensatz zur Lehre von “Blutmond” gibt es wirklich kein klares Muster von prophetisch bedeutsamen Ereignissen, die frühere Fälle dieser Konvergenz zwischen einer Mondfinsternis-Tetrade und biblischen Festen begleitet haben.

Obwohl ich diese Bücher nicht selbst gelesen habe, habe ich gelesen, dass die Autoren behaupten, dass frühere Feste der Eklipse-Tetraden im Jahr 1948 stattfanden, zeitgleich mit der Gründung des Staates Israel (einem Lieblingsereignis mit Eschatologie-Fans), 1967 mit dem Sechs-Tage-Fest Krieg zwischen Israel und Ägypten und zuvor 1492 mit der Vertreibung der Juden aus Spanien.

Hier sind die tatsächlichen Ereignisse der Sonnenfinsternis, die berechnet und auf der NASA-Website veröffentlicht wurden. Die Links führen Sie zu Bildern, die die tatsächlichen Umstände und Sichtbarkeit jeder Sonnenfinsternis zeigen, damit Sie sich selbst ein Urteil bilden können:

1948 23. April (Pessach – grasende partielle Sonnenfinsternis)
1948 18. Oktober (Sukkoth – Halbschattenfinsternis)
1949 13. April (Passah – totale Sonnenfinsternis)
1949 Okt 07 (Sukkoth – totale Sonnenfinsternis)
1950 Apr 02 (Passah – totale Sonnenfinsternis)
1950 26. September (Sukkoth – totale Sonnenfinsternis)

Offensichtlich gab es 1948 tatsächlich zwei Mondfinsternisse, die jedoch praktisch unsichtbar waren, insbesondere vom globalen Standort Israel aus. Die eigentliche Tetrade entstand erst 1949 und 1950, nach der Staatsgründung Israels. Ich behaupte nicht, einen Einblick in biblische Prophezeiungen zu haben, aber es scheint mir nicht, dass ein “-Zeichen” einen großen prophetischen Wert haben würde, wenn es nach dem Ereignis, mit dem es verbunden ist, auftritt.

1967 24. April (Pessach – totale Sonnenfinsternis)
1967 18. Oktober (Sukkoth – totale Sonnenfinsternis)
1968 13. April (Pessach – totale Sonnenfinsternis)
1968 Okt 06 (Sukkoth – totale Sonnenfinsternis)
1969 Apr 02 (Passah – Halbschattenfinsternis)
1969 27. August (Halbschattenfinsternis)
1969 25. September (Sukkoth – Halbschattenfinsternis)

Für die Tetrade von 1967-68 ereignete sich die erste Sonnenfinsternis vor dem Sechstagekrieg im Juni 1967 und war von Israel aus sichtbar. Dies beeindruckt mich noch immer nicht als bedeutsam, da die anderen drei Finsternisse nachträglich aufgetreten sind, obwohl sie zumindest teilweise von Israel aus sichtbar waren. Beachten Sie, dass es 1969 während der Feste und dazwischen drei unauffällige Halbschattenfinsternisse gab. Dies wird nur darauf hingewiesen, um zu veranschaulichen, wie die Zyklen des Mondes mit regelmäßigen Kalenderereignissen wie diesen Festen übereinstimmen können.

1492 12. April (Pessach – Halbschattenfinsternis)
1492 12. Mai (Halbschattenfinsternis)
1492 Okt 05 (Sukkoth – Halbschattenfinsternis)
1493 02. April (Pessach – totale Sonnenfinsternis)
1493 25. September (Sukkoth – totale Sonnenfinsternis)
1494 22. März (Passah – totale Sonnenfinsternis)
1494 15. September (Sukkoth – totale Sonnenfinsternis)

Ich bin mir nicht so sicher, wie ich mit diesen Daten umgehen soll, wie sie vor der Annahme des Gregorianischen Kalenders waren, und ich bin nicht sicher, ob die spanischen Juden dieser Zeit dieselbe Kalenderrechnung wie im modernen jüdischen Kalender verwendeten. Nimmt man die Daten für bare Münze, fanden die Feste von 1492 nach dem Edikt der Vertreibung aus Spanien statt, und beide wurden im Mai dieses Jahres von unsichtbaren Halbschattenfinsternissen begleitet, mit einer weiteren dazwischen. Die Tetrade der totalen Finsternisse begann erst 1493, was wiederum nachträglich ist und als prophetisches Vorzeichen nicht sehr nützlich ist.

Diese säkulare Astronomieseite weist darauf hin, dass es in der Geschichte noch andere Mondfinsternis/jüdische Festtetraden gegeben hat:

162-163 n. Chr
795-796 n. Chr
842-843 n. Chr
860-861 n. Chr

Jedoch scheint keine dieser Tetraden mit irgendwelchen bedeutenden historischen Ereignissen in der jüdischen Geschichte zusammenzufallen.

Ich für meinen Teil bin nicht davon überzeugt, dass die “Blood Moon”-Interpretation etwas prophetisch Bedeutsames hat. Aber wie bei all diesen Vorhersagen werden wir abwarten und sehen. Es gibt einige potenzielle apokalyptische Ereignisse am Horizont, wie die Aussicht auf die Entwicklung von Atomwaffen durch den Iran. Der Herr ist die Kontrolle, und wir können nur beten und vertrauen.

Ich hoffe, dies ist eine ausreichende Erklärung, um Ihnen zu helfen, dieses Problem besser zu verstehen und eine fundierte Entscheidung für sich selbst zu treffen. Bitte teilen Sie dies Ihrem Pastor und allen interessierten Mitgliedern Ihrer Gemeinde mit.


Wie oft treten totale Mondfinsternisse auf?

Eine totale Mondfinsternis tritt nicht bei jedem Vollmond auf, da die Umlaufbahn des Mondes in Bezug auf die Erdachse geneigt ist und daher oft nicht perfekt ausgerichtet ist. Wir haben jedoch normalerweise einige Male im Jahr mehrere partielle Mondfinsternisse (bei denen der Mond in einen Teilschatten geworfen wird).

Eine totale Mondfinsternis zu sehen, hängt auch davon ab, wo Sie sich befinden. An jedem Ort kommt es alle zwei bis drei Jahre zu einer totalen Mondfinsternis. Zum Glück für uns wird die totale Mondfinsternis am 26. Mai über dem Pazifischen Ozean zentriert sein, was Australien, Neuseeland und Ozeanien einen Sitz in der ersten Reihe gibt.


Eine totale Mondfinsternis wird am 26. Mai auftreten, aber sie wird im Land für kurze Zeit vom Nordosten Indiens, einigen Teilen Westbengalens, den Küstenteilen von Odisha und den Andamanen und den Nikobaren aus sichtbar sein.

Nach Angaben des India Meteorological Department (IMD) wird die Sonnenfinsternis in der Region sichtbar sein, die Südamerika, Nordamerika, Asien, Australien, die Antarktis, den Pazifischen Ozean und den Indischen Ozean umfasst.

"Von Indien aus wird kurz nach Mondaufgang das Ende der partiellen Phase der Sonnenfinsternis für kurze Zeit von den nordöstlichen Teilen (außer Sikkim), einigen Teilen Westbengalens, einigen Küstenteilen von Odisha und Andamanen und Nikobaren aus sichtbar sein." sagte der IMD.

Die Teilphase der Sonnenfinsternis beginnt um 15.15 Uhr. und endet um 18.23 Uhr, während die Gesamtphase um 16.39 Uhr beginnt. und endet um 16.58 Uhr.

Die Sonnenfinsternis ist von Port Blair aus ab 17.38 Uhr zu sehen. und 45 Minuten lang angesehen, die längste Zeit. Von Puri und Malda aus ist er ab 18.21 Uhr zu sehen. aber nur zwei Minuten zu sehen.

Die nächste Mondfinsternis wird am 19. November von Indien aus sichtbar sein. Es wird eine partielle Mondfinsternis sein. Das Ende der Teilphase wird für eine sehr kurze Zeitspanne kurz nach Mondaufgang aus den äußersten nordöstlichen Teilen von Arunachal Pradesh und Assam sichtbar sein.

Eine Mondfinsternis tritt an einem Vollmondtag auf, wenn die Erde zwischen Sonne und Mond liegt und alle drei Objekte ausgerichtet sind. Eine totale Mondfinsternis tritt auf, wenn der ganze Mond unter den Kernschatten der Erde fällt, und die partielle Mondfinsternis tritt auf, wenn nur ein Teil des Mondes unter den Kernschatten der Erde fällt.

Am Abend des 26. Mai, kurz nach einer totalen Mondfinsternis, wird ein seltener Superblutmond am östlichen Himmel zu sehen sein, sagte der Direktor des MP Birla Planetarium und der renommierte Astrophysiker Debiprasad Duari. „Im Perigäum sieht ein Vollmond 30 % größer und 14 % heller aus als ein durchschnittlicher Vollmond. Aus diesem Grund wird der Vollmond in dieser Nacht heller leuchten und auch größer aussehen“, sagte er. Den Grund dafür, ihn Blutmond zu nennen, erklärte Duari, dass er, da der vollständig verfinsterte Mond eine dunkelschwarze rote Farbe annimmt, als Blutmond bezeichnet wird. „Dies geschieht aufgrund der vergleichsweise geringeren Abweichung des roten Teils des Mondlichts durch die Erdatmosphäre und den Fall auf die Mondoberfläche“, sagte er.


Vermissen Sie diese Woche den Super Flower Blood Moon? Hier ist, wann die nächste totale Mondfinsternis zu sehen ist.

Wer die totale Mondfinsternis am Mittwoch (26. Mai) verpasst hat, muss fast ein Jahr auf die nächste warten.

Skywatcher in weiten Teilen der Welt wurden am Mittwoch (26. Mai) mit einer totalen Mondfinsternis konfrontiert. Das Spektakel fiel zufällig mit Mays "Supermoon" zusammen - ein informeller Begriff, um einen Vollmond an seinem erdnächsten Punkt, bekannt als Perigäum, zu beschreiben.

Während des großen Mondereignisses dieser Woche, das als "Super Flower Blood Moon" bezeichnet wird, ging der Mond direkt durch den Erdschatten, wodurch er für Beobachter in Teilen Amerikas sowie in Ostasien, Australien, der Antarktis und im Pazifischen Ozean rot erschien . Während sich der Mond unter dem Horizont befand und für den Rest der Welt unsichtbar war, verstellten Wolken und Tageslicht für einige potenzielle Beobachter die Sicht.

Obwohl im November eine weitere Mondfinsternis bevorsteht, wird diese Finsternis kein sogenannter "Blutmond" oder totale Mondfinsternis sein. Der nächste Blutmond wird am 16. Mai 2022 stattfinden, aber es wird noch 12 Jahre dauern, bis ein Supermond mit einem anderen Blutmond zusammenfällt. So planen Sie das Mondspektakel im nächsten Jahr.

Die totale Mondfinsternis am 16. Mai 2022 – die erste von zwei totalen Mondfinsternissen im Jahr 2022 – wird von Nord- und Südamerika, Europa, Afrika und Teilen Asiens aus sichtbar sein. Die Totalität oder der Punkt, an dem der Erdschatten den Mond vollständig verdunkelt, dauert je nach Uhrzeit und Datum etwa 85 Minuten.

Die totale Mondfinsternis vom 16. Mai 2022 ereignet sich kurz bevor der Mond am 17. Mai das Perigäum erreicht. Infolgedessen scheint der Vollmond größer und heller als gewöhnlich zu sein – oft als Supermond bezeichnet. Mondfinsternisse werden oft auch "Blutmonde" genannt, weil sich das Gesicht des Mondes rot färbt, wenn er in den Erdschatten übergeht.


Warum sind Blutmonde rot?

Blutmond ist kein wissenschaftlicher Begriff, obwohl er in letzter Zeit häufig verwendet wird, um eine totale Mondfinsternis zu bezeichnen, da ein vollständig verfinsterter Mond oft eine rötliche Farbe annimmt &mdashlike im Bild unten, das während der totalen Mondfinsternis im September aufgenommen wurde 2015.

Warum wird der Mond rot?

Eine totale Mondfinsternis tritt auf, wenn der Mond durch den Kernschatten der Erde wandert und das direkte Sonnenlicht daran hindert, die Mondoberfläche zu beleuchten. Ein Teil des Sonnenlichts erreicht jedoch immer noch indirekt über die Erdatmosphäre die Mondoberfläche und taucht den Mond in ein rötliches, gelbes oder oranges Leuchten.

Wenn die Sonnenstrahlen die Atmosphäre durchdringen, werden einige Farben im Lichtspektrum in Richtung des violetten Spektrums durch ein Phänomen namens Rayleigh-Streuung herausgefiltert. Dies ist der gleiche Mechanismus, der farbenfrohe Sonnenauf- und -untergänge verursacht. Rote Wellenlängen sind von diesem Effekt am wenigsten betroffen, daher hat das Licht, das die Mondoberfläche erreicht, einen rötlichen Farbton, wodurch der vollständig verfinsterte Mond eine rote Farbe annimmt.

Je nach Zusammensetzung der Atmosphäre werden unterschiedliche Teile des Lichtspektrums herausgefiltert, sodass der Mond bei einer totalen Mondfinsternis auch gelb, orange oder braun erscheinen kann.

Blutmond im September 2015.


Was ist eine Mondfinsternis?

Eine totale Mondfinsternis kann nur auftreten, wenn der Mond voll ist und Sonne, Erde und Mond in einer Linie sind.

Das Mondlicht, das wir sehen, ist ein Produkt von Sonnenlicht, das von seiner Oberfläche reflektiert wird, da der Mond kein eigenes Licht erzeugt. Während einer totalen Mondfinsternis bewegt sich der Mond in den Schatten der Erde, und für diejenigen von uns am Boden können wir nach oben schauen und die Krümmung der Erde sehen, wenn ihr Schatten auf den Mond fällt.

Was als nächstes passiert, ist ein bemerkenswerter Anblick. Die Erdatmosphäre wirkt wie ein riesiges Prisma, und wenn das Sonnenlicht durch sie strömt, wird es gebeugt und gebrochen, wobei die längeren Wellenlängen des Lichts - die Rot- und Orangetöne - bis zur Mondoberfläche gelangen. Es ist der gleiche Effekt wie bei einem roten Sonnenauf- oder -untergang, nur dass die Sonnenstrahlen nicht von den Wolken über dem Horizont reflektiert werden, sondern bis zum Mond reichen.

Es gibt 7 Phasen einer totalen Mondfinsternis:

  1. Halbschattenfinsternis beginnt: Dies beginnt, wenn der Halbschatten des Erdschattens, der äußere Schatten, beginnt, sich über den Mond zu bewegen. Dies ist mit bloßem Auge wahrscheinlich nicht zu erkennen.
  2. Partielle Sonnenfinsternis beginnt: Der Kernschatten der Erde oder der dunklere zentrale Schatten beginnt, den Mond zu bedecken, wodurch die Sonnenfinsternis sichtbarer wird.
  3. Die totale Sonnenfinsternis beginnt: Der Kernschatten der Erde bedeckt den Mond vollständig und der Mond ist rot, rosa oder sogar braun.
  4. Maximale Sonnenfinsternis: Dies ist die Mitte der totalen Sonnenfinsternis. Die Sonnenfinsternis im Mai dauert etwa 14 Minuten.
  5. Totale Sonnenfinsternis endet: In diesem Stadium beginnt sich der Kernschatten der Erde von der Mondoberfläche zu entfernen.
  6. Partielle Sonnenfinsternis endet: Der Kernschatten der Erde verlässt die Mondoberfläche vollständig.
  7. Halbschattenfinsternis endet: An diesem Punkt endet die Sonnenfinsternis und der Erdschatten entfernt sich vollständig vom Mond.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich während dieses gesamten Ereignisses alle Körper in Bezug aufeinander bewegen. Die Erde bewegt sich um die Sonne und der Mond bewegt sich um die Erde. Darüber hinaus dreht sich die Erde um ihre eigene Achse, sodass Sie sich ständig bewegen, während sich dieses Ereignis entfaltet.


Blaublut-Supermond!

Morgen früh bekommen wir einen besonders seltenen Leckerbissen zu Gesicht. Wir sehen den zweiten Vollmond des Monats (einen blauen Mond), während sich der Mond in seiner Umlaufbahn am nächsten Punkt zur Erde befindet, Perigäum (Supermond), und der Mond tritt in den Kernschatten der Erde ein, was zu einer Gesamtsumme führt Mondfinsternis (Blutmond). Wir sehen also einen blauen Blutsupermond der Großartigkeit!

Der Mond tritt um 4:51 Uhr in den Halbschatten der Erde ein, also steh früh auf! Um 5:48 Uhr beginnt der Mond, in den Kernschatten der Erde einzutreten, der den Beginn der partiellen Mondfinsternis markiert. Die totale Mondfinsternis, bei der der Mond vollständig vom Kernschatten der Erde umgeben ist, beginnt um 6:51 Uhr und erreicht das Zentrum des Kernschattens um 7:25 Uhr, nur drei Minuten vor Monduntergang.

Obwohl wir nicht das gesamte Sonnenfinsternis-Ereignis sehen können, werden wir die beginnende partielle Sonnenfinsternis und die erste Hälfte der totalen Sonnenfinsternis sehen. Es hat einen Vorteil für den fotografisch Gesinnten. Da sich die Sonnenfinsternis in der Nähe des Monduntergangs ereignet, werden wir den verfinsterten Mond hinter bekannten Orientierungspunkten sehen. Dies bietet die Möglichkeit, einige wirklich ansprechende Fotos zu machen.


Die biblische Astronomie des Super Blood Moon am 28.09.2015

Da wir die Sonnen- und Mondzeichen und wie sie sich auf die Hebräischer Kalender im September 2015, der Himmel spricht laut zu denen, die zuhören. Der September 2015 ist super voll mit himmlischen Zeichen, gekrönt mit dem ersten Super Blutmond auf einen Hebräisches Fest während eines Blutmond-Tetrade.

[Joel 2:31, Matthäus 24:29-34, Markus 13:24, Apostelgeschichte 2:20].

Die Blutmond-Tetrade von 2014-2015

Es waren nur acht Blutmond-Tetraden seit der Aufstieg von Christus. Das moderne Blutmond-Mondtetraden sind durchweg passiert auf Passahund Tabernakel das zuerst und letzte des 7 biblische Feste, und waren schon immer bezeichnend für Verfolgungund/oder Krieg zum Israel. Diese Alpha und Omega himmlische Zeichen verbunden mit dem Hebräische Feste sind auch bemerkenswert, weil sie den gesamten Satz von emphasize betonen 7 wichtige Feste markieren zuerst und letzte heilige tage mit den Blutmonde. Sie haben betont, Reihenfolge dieser Feste in der Geschichte im Zusammenhang mit Prophezeiung und der Rückkehr Christi. Es gibt auch eine langjährige jüdische Tradition, die die Zweites Kommen von Jesus Christus mit dem Laubhüttenfest, da Christus endlich “Tabernakel unter uns.” Während der letzten 2000 Jahre des Zeitalter der Gnade, Israel ist gewesen zerstreut und verfolgt unter den Heidenvölker, noch die Allmächtig hast geschützt sie, obwohl Israel die Feste Gottes nicht als vereinte Körperschaft hielt. Seit der Nation Israel war 1948 reformiert, das Himmlischer Vater hat konsequent erinnerte Israel seiner Vorsehung Schutz, wiederherstellensie in Etappen. Das Blutmond-Mondtetradsund Sonnenfinsternisse haben dazu gedient, diese Feste zu markieren, während die spezifischen Taten von Gottes Befreiung und Wiederherstellung gebracht Israel als Nation wieder zusammen, Rückeroberung Jerusalem als ihre heiligste Hauptstadt. Als Bürger von Israel haben in ihren geteilt National Wiederherstellung, sie sind auch wieder erwacht, um den himmlischen Vater zu erkennen, und seine ewige Feste. Das Blutmond-Mondtetradeund Sonnenfinsternisse, sind aufgefallen, weil sie verlinkt sind Hebräisches Fest und heilige Tage. Der Schöpfer sieht diese an Einberufungen wie Sein Feass. Diese ewige Feste sind für die Menschheit geschaffen, um die Allmächtig als das ultimative Quelle von Licht, Leben und Liebe bei der Schöpfung.

Die jetzige Blutmond-Tetrade Zyklus endet mit dem Super Blutmond auf der Tabernakel Fest, 28. September 2015. Die Geschichte von Blutmond-Tetraden lehrt, dass wir Anstrengungen erwarten sollten Israel verfolgen zusammen mit Christliche Kirche, während er sich bewusst bleibt, wie der Allmächtige sein Volk beschützt. Wie oben erwähnt, ist die moderne Blutmondtetraden waren bedeutend bei der Kennzeichnung Israels ’s Wiederherstellung, als souveräne Nation, mit seiner Rückeroberung Jerusalem. Der nächste logische Schritt, nach dem Beobachter Ausschau halten, bezieht sich auf die Wiederherstellungdes Tempel von Israel und sein Täglich Opfer. Vorbereitungin dieser Richtung war aktiv in Israel für eine Reihe von Jahren, aber wir sollten in naher Zukunft einige Entwicklungen in diesem Bereich entlang der politischen Fronten erwarten. Als die Moderne Blutmond-Mondtetraden auf die hebräischen Feste aufmerksam gemacht haben, ist ein Rückblick auf diese sieben Feste mit besonderer Betonung der noch zu erfüllenden Herbstfeste.

Die HERBSTFESTE VON ISRAEL

Jehovas Feste werden erwähnt in Levitikus 23. Die sieben Feste sind das Passahfest, das Fest der ungesäuerten Brote, das Fest der Erstlingsfrüchte, das Wochen- oder Pfingstfest, das Posaunenfest, der Versöhnungstag (Jom Kippur) und das Laubhüttenfest. Gott hat an diesen Tagen wundersame Dinge für Israel getan, wie er es auch heute noch tut!

Die ersten vier Feste finden im Frühling des hebräischen Kalenders statt, die bereits von Jesus als Verkörperung des Passahlammes, der ungesäuerten Brote des Lebens, der Erstlingsfrüchte der Toten und der Personifikation der Gabe des Heiligen erfüllt wurden Geist am Pfingsttag gegeben.

Jesus ist gestorben auf der genau an kreuzen das Stunde dass die Priester boten ein Lamm an auf der Altar im Jerusalem für die Abendopfer auf Passah. Wie der Priester verkündete „Es ist fertig," in Bezug auf Opfer im Tempel, Jesus ebenfalls erklärt beim 15 Uhr an diesem Tag im Monat Nisan „Es ist vollbracht“. Jesus erfüllte in seinem Leiden nicht nur jedes kleine Stückchen des AT-Gesetzes, sondern sein vollständiges Opfer wurde für die Erlösung der ganzen Menschheit vollendet. Das Fest der ungesäuerten Brote fand am nächsten Tag statt. Jesus war bereits gekreuzigt. Er war das ungesäuerte Brot, die er in erklärte Johannes 6:35 „Ich bin das Brot des Lebens: wer zu mir kommt, wird nie hungern.“ (KJV)

Das Fest der Erste Früchte repräsentiert den ersten Teil der Ernte. Als Jesus von den Toten auferstand, wurde er der Erste Früchte, oder der Zuerst zu auferstehen durch Gottes Macht, was darauf hinweist, dass auch der Rest der Ernte in Christus auferstehen würde. [Rom. 11:16]

1. Korinther 15:20 „Aber jetzt ist Christus von den Toten auferweckt worden, der erste Früchte derer, die schlafen.“ (NAS) Jesus ist genau am Tag des Festes der Erstlingsfrüchte von den Toten auferstanden. 50 Tage danach Passah kommt zuer Fest der Wochen oder Pfingsten.

Apostelgeschichte 2:1-4 „Als Pfingsten kam, waren sie alle an einem Ort. Plötzlich kam ein Geräusch wie von einem heftigen Wind vom Himmel und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Sie sahen etwas, das wie Feuerzungen aussah, die sich trennten und auf jedem von ihnen zur Ruhe kamen. Alle wurden vom Heiligen Geist erfüllt und begannen in anderen Sprachen zu sprechen wie der Geist sie befähigt hat.“

Pfingsten Links mit dem gleichen Datum auf der Hebräischer Kalender und der zentraler Leuchter auf der Menora, wann Feuer fiel auf den Berg. Sinai, und Moses erhielt die Zehn Gebote. Das Die letzten drei Feste auftreten in der Herbst des Jahres, gesehen in der letzten drei Leuchter der Menorah.

Pessach/Brot/1. Früchte/Wochen/Trompeten/Kippur/Laubhütten

Die Menora und die sieben Feste Gottes

Fest der Posaunenheißt a verstecktes Fest, hauptsächlich fallend im September/Tischri, der 7. und heiligste Monat im hebräischen Kalender. Moses wurde von Gott befohlen, zwei gerade silberne Posaunen zu machen, deren Schläge eine heilige Versammlung in Israel rufen. Diese Posaunenstöße können auch einen Kriegsschrei oder einen Ausdruck der Freude bedeuten.

Levitikus 23:23-24 sagt: „Dann redete der Herr zu Mose und sprach: ‚Rede zu den Kindern Israel und sprich: ‚In der im siebten Monat, am ersten Tag des Monats, sollst du eine Sabbatruhe haben, ein Denkmal des Posaunenblasens, ein heilige Versammlung . ‘“ (NKJV)

Das ist ein zweitägiges Fest findet am a . statt Neumond unter dunklem Himmel. Da ist auch ein Hochzeitsbrauch im Israel des Bräutigam kommt nachts mit Freunden an, um seine Braut wegzutragen. Er weckt sie, um sie mit vorheriger Zustimmung der Familie zu verstecken. Dieses zweitägige Fest kann auf die 2 Phasen der siegreichen Rückkehr Christi für seine Kirche hinweisen, wie unten gezeigt. Diese und andere hebräische Hochzeitsdetails zeichnen ein Bild von Christus, der für sein Volk kommt. Es gibt jedoch verschiedene Versammlungen für verschiedene Gruppen von Gottes Volk. Dies hat unter Christen überall unermessliche Verwirrung verursacht. Das Sich versammeln [2 These. 2:1], im Volksmund bekannt als “ knownEntrückung,” ist keine Auferstehung per definitionem, weil Jesus uns nicht mit seiner begnadet persönliche Präsenz [Parusie] auf der Erde, wir ihn treffen in der Luft, [1 These. 4:13-18]. Die Leute haben die verwirrt Entrückung mit diesen Auferstehungen zusammen mit den Gruppen von Gläubigen, die mit jedem Ereignis verbunden sind und die Leib Christi oder die NT-Kirche mit der AT-Kirche-Israel, die außer den messianischen Juden die erste Erscheinung Christi noch nicht erkannt haben. Dies sind zwei verschiedene Gruppen, die nicht dasselbe teilen Versammlungen, schon seit alle Auferstehungen sind Versammlungen, aber alles biblisch Versammlungen sind nicht Auferstehungen.

Das Fest der Posaunen ist aus mehreren Gründen wichtig. Erstens erinnert es an das Ende des landwirtschaftlich Ernte und Festival Jahreszeit. Dies scheint auf das Fest des zu antworten Erste Früchte, da Christus zurückkehrt, um den Rest seiner zu sammeln Ernte für die er sich geopfert hat. Das Tag von Sühne folgt auf die zehnter des monats, und der Stände des Tabernakelfest wurden gebaut auf der fünfzehnte des Monat Tischri. Das das blasen der trompeten am ersten des monats läutet eine feierliche zeit des Vorbereitung für die Sühneopfer Diese Vorbereitungszeit wird als „Zehn Tage von Buße.„Diese Trompetenstöße auf Rosch Haschana, und der Jahrestag der Schöpfung diente als Alarm, bestehend aus den beiden silberne Trompeten und der Schofar, als Aufruf an Selbstbeobachtung und Buße. Ein wichtiger Aspekt von Erinnerung an Gottes Schöpfung ist zu sehen in Genesis.

Gen. 2:7 sagt uns das Gott atmete die Lebenshauch in Adams Lunge und Adam wurde eine lebendige Seele. Dieser Atemzug wird tatsächlich im Schofar-Explosion in der hebräischen Tradition. Da Adam der erste Mensch war, steht er stellvertretend für alle Menschlichkeit und mit seiner erster Atemzug eingekapselt im Schofar-Explosion, finden wir den universellen Aufruf an die gesamte Menschheit, Buße zu tun und dem Allmächtigen und Seinen Ehre und Anbetung zu erweisen Ewige Feste, gekennzeichnet durch das Blutmond-Tetraden. Das sieben wichtige Feste verkörpert im Herrn Jesus Christus zeigen, wie wir uns dem Allmächtigen mit einem zerknirschten und demütigen Herzen im Geiste der Buße, damit wir eine komplette Erlösung und Einheit. Dies ist verkörpert im 6. Fest-Jom Kippur oder der Tag der Versöhnung. Es ist jedes Jahr ein besonderer Tag, wenn Israel fastet ohne Arbeit. Das Thema von Einheit oder Sein Büßen mit dem himmlischen Vater auf dem Tag der Versöhnung, basiert auf der perfektes Opfer von Jesus Christus, unser Hohepriester nach der bestellung von Melchisedek, das universelle Retter der ganzen Menschheit, die zuerst und letzter Weg dass die Allmächtig hat zur Verfügung gestellt zu sein versöhnt zurück in die Gemeinschaft mit Ihm.

Die Propheten verbanden auch die blasen von trompetenin die Zukunft Zeit des Gerichts:

„Blasen Sie die Posaune in Zion und ertönen Sie Alarm auf meinem heiligen Hügel. Lass alle, die im Land leben, zittern, für die Tag des Herrn kommt. Es ist zum Greifen nah“ (Joel 2:1, Zeph. 1:14-16). Im Neuen Testament finden wir, dass die Zusammenkunft von der Klang einer Trompete (1. Kor. 15:51-52, 1. Thess. 4:16-17), aber dieses sogenannte Entrückung Veranstaltung ist nur die erste Phase des zweiten Kommens Christi ZUM seine Heiligen. In der zweiten Phase kehrt Jesus zurück, um das Böse auf der Erde auszurotten MIT seine Heiligen, um sein Tausendjähriges Königreich zu errichten [Offb. 19]. So wie die Schofar rief Isreal an, um sich in Reue zu wenden das Herr und bereiten Sie sich auf das Sühnopfer vor, also die „Trumpf Gottes“ ruft die Leib Christi beitreten Himmlischer Vater in Einheit und warne die Welt vor dem kommenden Gericht.

Am Versöhnungsfest betrat der Hohepriester das Allerheiligste, in den Tempel und opferte für die Sünden Israels, wie die Aaronischen Priester nach dem Blut der Stiere und Böcke, aber Jesus hat dies nach dem Befehl Melchisedeks als vollständiges erfüllt Opfer für uns ein für allemal.

Das siebte Fest ist das Laubhüttenfest. Hier baute Israel provisorische Hütten im Freien aus Ästen, um für dieses einwöchige Fest zu verweilen, das seinen 40-jährigen Aufenthalt in der Wüste mit Moses symbolisiert. Alle diese Feste wurden von Gott ständig angeordnet, damit sie von der ganzen Menschheit gefeiert werden.

Levi. 23:4 “Das sind die Feste des Herrn, sogar heilige Versammlungen, die ihr sollt verkünden in ihrem Jahreszeiten.”

Das Wort „Einberufung“ wird im Hebräischen auch mit „Probe“ übersetzt. Christen sollten diese Feste jedes Jahr als „Verabredungen“ oder Proben mit dem Allmächtigen betrachten. Der Zeitpunkt der Wiederkunft von Jesus könnte mit einem von diesen zusammenfallen Einberufungen, also sollten wir immer vorbereitet sein.

Die biblische Astronomie des SHEMITAH-Zyklus

Das Shemitah-Zyklus occurred every seven years when God required that the land lay free from planting as seen in Leviticus.

Leviticus 25:1-4, “The LORD said to Moses at Mount Sinai, ‘Speak to the Israelites and say to them: ‘When you enter the land I am going to give you, the land itself must observe a Sabbath to the LORD . For six years sow your fields, and for six years prune your vineyards and gather their crops. But in the seventh year the land is to have a year of Sabbath rest, a Sabbath to the LORD .’” (NIV)

Israel went into captivity for seventy years during the time of the Prophet Daniel partially because they did not let the land rest. God’s people were materially blessed when they kept the Shemitah Cycle, and they were cursed when they disobeyed, to the extent of losing all their possessions in war and captivity. Das 2015 Blood Moon Tetrad is the 1st linked with the completion of a Shemitah Cycle. As we have seen the septenarypattern in the anniversary of the Creation Week, so we find it also in the 7-year Shemitah Cycle. There was a completion of a Shemitah Cycle in both 2001 and 2008. On the last day of the Shemitah Cycle (the 29th of the Hebrew month Elul), for both those years, the Dow Jones Market crashed. On our secular calendar, these dates were September 17, 2001 and September 29, 2008. The Dow suffered the largest point drops in its history, and in the 2008 crash the Dow fell 777 points. This depicts God’s expectation that both Christians and the Israel should honor the Shemitah/Sabbath cycles. We are currently completing a Shemitah Cycle in 2015 where as the people, the land also must enjoy a Sabbath rest. The cycle ended Sept. 12, 2015 (29th of Elul) and in the following 24 hours a Partial Solar Eclipse fell on Rosh Hashanah, 9-13-2015 .

BLOOD MOON TETRAD 2014-2015 Summary

Sept. 13th 2015 [Partial Solar Eclipse-Rosh Hashanah]
Sept. 17th 2015 [Sun clothing Virgo with the Moon at her feet]
Sept. 17th 2015 [Mercury-Spica in Virgo]
Sept. 23rd, 2015 [Hebrew Jubilee Year opens on the Day of Atonement]
Sept. 28th 2015 [Final Super Blood Moon, Feast of Trumpets]
October 8th, 2015 [Venus-Regulus in Leo]

Super Blood Moon over Jerusalem

As we close out the last Blood Moon Lunar Tetrad, capped off on Sept. 28th, 2015with the First Super-Blood Moon on the Tabernacle Feast, diese Blood Moon will be the closest to earth in its orbit and appear about 15% larger in full eclipse. We must note however some eye-popping heavenly signs taking place between the Partielle Sonnenfinsternis on the Feast of Trumpets and the final Super Blood Moon on the Tabernacle Feast. Auf Sept. 17th das Sonne appears in Virgo clothing the stellar woman symbolizing Israel with the Moon at her feet as we see in [Rev. 12]. For added emphasis Mercury-Gabriel ist in Verbindung also on the 17th, with Spica-Al Zimach. This star tells a special story about the Messiah Jesus Christ and his 4-fold ministry wie King, Son of Man, Servant and Son of God, as related in the 4 Gospels von Matthew, Mark, Luke and John. With all that we have just seen regarding the ministry of Christ as it is embodied in the 7 feasts von Israel above, when we combine the narrative of the birth signs of Jesus Christ from [Rev. 12], that also relate the story of his victorious Second Coming as seen in the dual significance of the Biblical record in [Rev. 12], we find an emphasis placed on this theme by the Hand of the Almighty that cannot be ignored. This inter-weaving of the Blood Moon Tetrads with the birth and Return of Christ comes alive in the heavens before our eyes this month! We are living in the generation starting in 1948 that has witnessed the reforming of the nation von Israel (the fig tree) which will witness the time des Lord’s return (Luke 21:29). As Christ said “This generation shall not pass away until all these things take place.” (Matt. 24:32-34). The miraculous signs shown by God helping Israel to win the wars over their Arab-Muslim enemies, with vastly fewer troops and equipment, reminds us of Old Testament battles when God delivered His people. Das Finale Super-Blood Moon of this Tetrad will be visible directly over Israel. When Jews are making their booths of palm branches to celebrate the Tabernacle feast, they will see the first Super Blood Moonon this day in the night sky above!

THE BIBLICAL ASTRONOMY OF THE JUBLIEE YEAR –

The Year of Jubilee begins on September 23, 2015, the Day of Atonement, and it ends on October 2, 2016. God told Israel to set aside yet another year of rest after seven Shemitah cycles as a special Sabbath after every 49 years. It is the 50th cycle called the Jubilee. Just as there are 50 days between Passover and Pentecost, so there are 50 years between Hebrew Jubilees. Not only is this the time to allow the land rest, but debts are also forgiven and slaves are freed. (Leviticus 25: 33-49) This is symbolic of God freeing us from work on earth and the earth enjoying its Sabbath rest. The Jubilee has not been kept by Israel as a whole since the OT due to Israel being dispersed in the Gentile nations, but today both Israel und der Christian Church have renewed attention on the Jubilee Cycle, especially in light of the prior Blood Moon Tetrads where these signs of the end times from the Hand of God Almighty have become central in the public eye.

Romans 8:22-23, “We know that the whole creation has been groaning as in the pains of childbirth right up to the present time. Not only so, but we ourselves, who have the first fruits of the Spirit, groan inwardly as we wait eagerly for our adoption to sonship, the redemption of our bodies.” (NIV)

SOLAR ECLIPSES 2014-2015 – A SIGN to the Gentiles

Key Solar eclipses are also happening within the framework of this Blood Moon Lunar Tetrad. EIN Totale Sonnenfinsternis occurred on Nisan 1 opening the ecclesiastical New Year, March 20, 2015. And a Partial Solar Eclipse took place on the Feast of Trumpets (Rosh Hashanah), September 13, 2015. Recall that Solar signs relate to the Gentiles. Jesus has not fulfilled this feast as yet as he has the prior Spring feasts. Das Feast of Trumpets is the next in godly order, is uniquely marked in 2015 with a Solar eclipse. Das Trumpet Feasts remind Christians of “the last trump” (1 Cor. 15:52) or “the trumpet call of God” (1 Thess. 4:16), linked with the Gathering Together of the Body of Christ. This appears to be another way that these heavenly signs are being distinguished between Israel and the Gentile world. Das Partielle Sonnenfinsternis on the Feast of Trumpets is a sign warning the Church of the Body of Christians for their Gathering together unto Him, even as Israel is warned by the same signs according to their biblical culture. As we consider impact on the Gentiles of the Solar eclipses in this Blood Moon Lunar Tetrad: first on Nisan 1-Ecclesiastical New Year, March 20, 2015, (total) AND the other on the Feast of Trumpets (Rosh Hashanah) Partielle Sonnenfinsternis, September 13, 2015, we find key inception dates on the Hebrew calendar marked for the Gentiles. We also find the Shemitah (Sabbatical) year from September 2014 to September 2015 being marked with two Blood Moon Lunar eclipses for the first time ever! (Leviticus 25:9) It seems that if the Almighty was trying to get the attention of the Gentile world with these heavenly signs, He is succeeding. If people are heeding these warning signs of the Almighty, and honoring Him with proper recognition as He commands us in His Word, we should be joyful that our time to meet Him is close at hand. Our judgement will be one of rewards for faithful service, which He recognizes for eternity. For those who do not heed these warnings, they will reap a different kind of judgement. We hold our destiny in our own hands.

1. I Cor. 15:20 [New American Standard]
2. Levi. 23:23-24 [New King James Version]
3. Levi. 23:4, John 6:35 [King James Version]
4. Levi. 25:1-4, Rom. 8:22-23 [New International Version]

Like this post? Subscribe to my RSS feed and get loads more!


Partial Lunar Eclipse, ‘Supermoon' Coming This Week in Chicago Area

We have good news and bad news for astronomy enthusiasts, as the Chicago area will get a combination of a “supermoon” and a partial lunar eclipse later this week.

First, the good news for Chicago area residents. Early in the morning of May 26, this coming Wednesday, a partial lunar eclipse will be visible. According to experts at the Adler Planetarium, the partial eclipse will take place just before the moon sets in the southwestern sky.

At approximately 4:44 a.m., a partial eclipse of the moon will begin, with a visible darkening of the left half of the moon’s surface. By 5:26 a.m., when the moon officially sets, just over half of the moon’s surface will appear darker from our vantage point in the Chicago area.

Lokal

Chicago City Council to Reconvene After Chaotic Meeting Ends Abruptly

Chauvin Faces Sentencing For George Floyd Death Friday Afternoon

This month’s full moon is also considered a “supermoon,” meaning that the moon is closer to the Earth in its orbit than it normally is. That can cause the moon to appear up to 14% larger and 30% brighter than an average moonrise, according to Adler astronomers.

And now, unfortunately, for a bit of bad news. While the far western United States will be treated to an incredible “blood moon,” with the celestial body’s surface bathed in an eerie red glow in the early morning hours, the Chicago area will only see a darkening of the moon’s surface, with only a penumbral eclipse occurring in our area.

The total eclipse of the moon will begin at approximately 6:11 a.m. Central time, meaning that the moon will be below the horizon in Chicago and the rest of Illinois. The eclipse will hit its maximum at 6:18 a.m., and will end at 6:25 a.m.

According to the Chicago Sun-Times, Chicago residents won’t have to wait long for another partial lunar eclipse. On Nov. 19, experts say another lunar eclipse will take place, with significant dimming of the moon’s appearance taking place in the skies above the Chicago area.


Schau das Video: Ultraxion Heroic 10er -vs- BLUTMOND Eu-Wrathbringer (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Tobey

    Das ist absurd.

  2. Ross

    Mir ist es nicht klar

  3. Wichell

    Es stimmt zu, diese bemerkenswerte Meinung

  4. Rhongomyant

    Gut gemacht, Ihr Satz ist brillant

  5. Matthias

    haaaaaa ........ Klasse

  6. Gak

    die Botschaft autoritär :), kognitiv ...



Eine Nachricht schreiben