Erdfotos

Blitz und Blitz. Erdatmosphäre

Blitz und Blitz. Erdatmosphäre

Ein Blitz ist ein elektrischer Schlag, der zwischen Regenwolken oder zwischen einer dieser Wolken und der Erde auftritt. Die Entladung ist sichtbar mit gewundenen Wegen und unregelmäßigen Ästen, die manchmal viele Kilometer entfernt sind.

Das sichtbare Phänomen, wie das auf dem Foto, wird als Blitz bezeichnet, während der Stromschlag ein Blitz ist. Es gibt auch eine Schallwelle namens Donner.

Nicht alle Strahlen erzeugen Donner, es wird geschätzt, dass nur etwa 60%. Dies liegt daran, dass sich häufig die Wellen mehrerer aufeinanderfolgender Strahlen mischen, um einen zu bilden, oder sich gegenseitig aufheben.

Ein Blitz trifft oder beschädigt mehr Menschen als Tornados oder Hurrikane. Sie verursachen 40% der Brände in landwirtschaftlichen Betrieben und viele Wälder werden durch ihre Wirkung verbrannt. Allerdings ist nicht alles, was mit Blitzschlag zu tun hat, negativ. Der Boden wird mit Stickstoff angereichert, der durch Blitze aus der Atmosphäre freigesetzt und durch Regentropfen transportiert wird.

◄ VorherWeiter ►
TornadoCirrus-Jets
Album: Fotos der Erde und des Mondes Galerie: Atmosphäre der Erde